Logo Südpfalz die Wirtschaftsregion
deutschenglishfrançaise
ohne_image

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Die ganze Region engagiert sich. Am 20. September 2014 heißt es wieder "Wir schaffen was." Denn dann geht der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar in die vierte Runde. Erneut haben Vereine, Firmen, Schulen, Kindergärten, Kirchen und weitere Einrichtungen die Chance, an diesem Tag geplante gemeinnützige Projekte mit Hilfe von Freiwilligen umszsetzen, ihre Einrichtung zu präsentieren und langfristig Freiwillige und Unterstützer zu gewinnen.

So funktioniert's:
Melden Sie Ihre Mitmachaktion einfach auf der Internetseite www.wir-schaffen-was.de an. Interessierte Freiwillige - Einzelpersonen, Familien, Freundeskreise. Firmenteams oder Vereinsgruppen - können diese einsehen und sich in eines der vielfältigen Projekte eintragen.

Handwerkliche Projekte, die bis zum 31. Juli 2014 angemeldet werden, nehmen automatisch an der Verlosung von 200 Einkaufsgutscheinen im Wert von jeweils 100 Euro der Hornbach Baumarkt AG teil.

Auch Unternehmen können den Freiwilligentag nutzen, um den Teamgeist zu stärken und neue Mitarbeiter zu integrieren, das Engagement ihrer Mitarbeiter zu unterstützen und z.B. Auszubildenden ein Schnupperangebot zu bieten und sich als gesellschaftlich engagiertes Unternehmen zu präsentieren.

Kontakt:
Für Fragen oder weitere Informationen stehen Carmen Daramus und Michael Johann unter Telefon 0621-12987-75 oder unter freiwilligentag@m-r-n.com gerne zur Verfügung.

Unternehmensfinanzierung

Zu Fragen der Unternehmensfinanzierung bietet der Mittelstandslotse im Wirtschaftsministerium, Eckart Helffrich, seine Beratung an. Er steht monatlich an einem Sprechtag kostenlos für Gespräche zur Verfügung. Termine können unter Telefon 0 61 31 / 16-56 52 oder unter mittelstandslotse@mwkel.rlp.de vereinbart werden.

Wirtschaftsmagazin Pfalz

26. August 2014
Beratung beim 3. Exportforum: Außenhandel bietet auch Chancen für KMU +++ Ausbildungsmessen: In einem Tag zur Lehrstelle +++ 1 Jahr Kompetenzzentrum Türkei: Prosperierender Wirtschaftsstandort +++ "Anschluss gesucht!" In der TMO schlummert großes wirtschaftliches Potenzial
29. Juli 2014
Große Herausforderungen: Steht der Einzelhandel vor dem Ausverkauf? +++ Pack die Badehose ein ... Pfälzer Seen als weicher Standortfaktor +++ Nachgefragt bei Existenzgründern: Eine gute Idee und Enthusiasmus allein reichen nicht +++ Der einfache Weg zu EU-Fördertöpfen: 8. EU-Rahmenprogramm Horizont 2020 für innovative KMU

Starthilfe und Unternehmensförderung

22. Juli 2014
Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Basisseminare Existenzgründung“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz bietet aufgrund der großen Nachfrage jetzt auch ein kostenloses Seminar zu Thema „Preiskalkulation“ an. Das erste Seminar findet am 28. Juli 2014 zwischen 17 und 19 Uhr in der IHK in Ludwigshafen statt.
15. Januar 2014
Die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern Rheinland-Pfalz hat jetzt ein kostenloses Notfall-Handbuch für Unternehmerinnen und Unternehmer herausgegeben. Es bietet Hilfestellung zur Fortführung der Firma, wenn der Chef nach einem Schicksalsschlag plötzlich ausfallen sollte.

Innovation und Umwelt

11. September 2014
Das Energiewende-Barometer, mit dem die rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) den Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit messen, verharrt auf einem Tiefststand. Die durchschnittliche Bewertung durch die Unternehmen in Rheinland-Pfalz liegt in diesem Jahr nahezu unverändert bei -19,5 (2013: -19,6). Im Jahr 2012 stand das Barometer dagegen noch bei -10,1.
02. September 2014
Die Ausgabe September 2014 der IHK Pfalz-InnovationsNachrichten bietet Ihnen wieder aktuelle Beiträge, vor allem aus dem Themenbereich "Innovation und Technologie". Das Team der IHK-Innovationsberatung wünscht Ihnen eine anregende und nutzbringende Lektüre.

Die Regionen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen